Alter von Adelshäusern

Wie alt ist das Adelshaus?

Das Alter des Adelshauses spielt eine große Rolle. Viele der Adelshäuser von Westeros haben eine bewegte Geschichte hinter sich, die das Haus auf die ein oder andere Weise geprägt hat. Manche wurden im Krieg vernichtet, andere durch den Krieg geboren, manche steigen seit Jahrhunderten empor, und andere wiederum sind im Verfall. Je älter ein Adelshaus ist, umso mehr prägende Ereignisse hat es erfahren.

Um das Alter des Adelshauses zu bestimmen, wähle oder würfle mit 1d6 eine der unten stehenden Optionen aus. Würfel dann die Zahl der historischen Ereignisse deines Adelshauses entsprechend der Tabelle aus.

Wurf Alter Beispiel Ereignisse1
1 Uralt Zeitalter der Helden 1d6+3
2 Sehr alt Andal-Invasion 1d6+2
3 Alt Nymerias Krieg 1d6+1
4 Etabliert Aegons Eroberungen 1d6
5 Kürzlich Blackfyre-Rebellion 1d6-1
6 Neu Roberts Rebellion 1d6-2

1 Mindestens ein Ereignis.

Würfle nun mit 3d6 so viele Ereignisse aus, wie Du in der obenstehenden Tabelle ermittelt hast. Falls du schon eine Vorstellung von der Geschichte des Adelshauses hast, kannst Du dir die Ereignisse auch aussuchen und mit dem SL absprechen. Passe im Anschluss die Attribute deines Hauses entsprechend deiner Ergebnisse an und schmücke jedes Ereignis kurz aus. Die Titelwörter der Ereignisse sind zu diesem Zweck bewusst vage gehalten:

Wurf Ereignis Defense Influence Lands Law Population Power Wealth
3 Untergang -2d6 -2d6 -2d6 -2d6 -2d6 -2d6 -2d6
4 Niederlage -1d6 -1d6 -1d6 -1d6 -1d6 -1d6 -1d6
5 Katastrophe -1d6 -1d6 -1d6 -1d6
6 Wahnsinn +6-2d6 +6-2d6 +6-2d6 +6-2d6 +6-2d6 +6-2d6 +6-2d6
7 Kämpfe -2d6 -1d6 -1d6 -1d6
8 Skandal -1d6 -1d6 -1d6
9 Verrat -1d6 -1d6 +1d6
10 Verfall -1d6 -1d6 -1d6 -1d6
11 Infrastruktur Wähle zwei und verbessere beide um +1d6
12 Aufstieg +1d6 +1d6 +1d6 +1d6
13 Gefallen +1d6 +1d6 +1d6 +1d6
14 Sieg +1d6 +1d6 +1d6
15 Schurke +1d6 -1d6 -1d6 +1d6
16 Ruhm +1d6 +1d6 +1d6 +1d6
17 Eroberung -1d6 +1d6 +1d6 -1d6 +1d6 +1d6
18 Glück +1d6 +2d6 +1d6 +1d6 +1d6 +2d6 +2d6

Besondere Bedeutung kommt dem Ersten der gewählten bzw. ausgewürfelten Ereignisse zu: dieses ist das Gründungsereignis des Adelshauses, der Ursprung, der Grundstein. Für Hilfestellungen wie man die Schlagworte aus der Tabelle interpretieren kann, wendet Euch an den GM eures Vertrauens. Würfelt im Anschluss noch dreimal 1d6 und addiert die einzelnen Ergebnisse nach Belieben auf Eure Attribute.

Zurück zur Erstellung von Adelshäusern
Zurück zur allgemeinen Übersicht für Adelshäuser
Zurück zur Hauptseite

Ein Beispiel: Max soll nun das A!ter seines Hauses entscheiden. Er hat bislang noch keine Vorstellungen von der Geschichte des Hauses, also beschließt er, das Alter mit 1d6 auszuwürfeln. Er würfelt eine Zwei, und erhält somit das Ergebnis Sehr alt. Für die Zahl der Familienereignisse würfelt Max also 1d6+2 und erhält 5 als ergebnis. Haus Musterhaus hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Als nächstes macht sich Max daran, die Ereignisse auszuwürfeln:

# Wurf Ereignis Def. Inf. Lands Law Pop Power Wealth
1 6 Wahnsinn +3 +3 +0 -4 -1 +2 +6
2 13 Gefallen +1 +1 +1 +6
3 8 Skandal -2 -4 -4
4 9 Verrat -2 -3 +1
5 13 Gefallen +4 +3 +3 +2
Ergebnis: +3 +4 0 -3 -1 +7 +6

Anschließend würfelt Max dreimal 1d6, erhält als Ergebnisse 5, 1, und 1, und rechnet sie wie folgt an:

Def. Inf. Lands Law Pop. Power Wealth
Startwerte 28 26 25 23 33 31 19
Westerlande -5 +10 -5 -5 -5 0 +20
Ereignisse +3 +4 0 -3 -1 +7 +6
3 × 1d6 +6 +1
Endergebnis 26 40 26 15 29 38 46

Mit dem Endergebnis im Kopf hat Max auch schon erste Überlegungen dazu, wie die Geschichte seines Hauses ausgesehen haben könnte.

Wahnsinn: Der Pfad zu Macht, Reichtum und Einfluss begann bereits mit dem ersten Lord Musterhaus. Nachdem die chaotische Zeit der Andal-Eroberung, die den Süden von Westeros bis heute bestimmt, abgeklungen war, und sich klare Machtverhältnisse herauskristallisierten, konnte der erste Lord Musterhaus, damals nur ein unbedeutender Cousin eines unbedeutenden Hauses, die Paranoia seines Lehnsherren ausnutzen. Er überzeugte ihn, dass einer seiner Vasallen einen Aufstand gegen ihn plane, und dass man einen Erstschlag gegen ihn unternehmen müsse um den Sieg zu garantieren. Der Lehnsherr lud seinen nichtsahnenden Vasall und seine Familie in seine Burg ein, wo diese allerdings in eine Falle gerieten und allesamt gehängt wurden. Als Lohn für seine “Weitsicht” und sein “Geschick” wurde Lord Musterhaus mit den Titeln, den Ländereien, und dem sonstigen Besitz dieses Vasallen versehen. Auch heute noch haftet Haus Musterhaus der Ruf an, ruchlos zu sein, wenn es um die Mehrung ihres Einflusses geht.

Gefallen: In einem Blutgericht – einem Gottesurteil, indem Schuld oder Unschuld eines Angeklagten durch Kampf entschieden wird – wurde Ser Manfred Musterhaus als Champion des Angeklagten Lord Robert Brax berufen. Er sollte vor den Augen der Götter und des Königs der Westerlande, Loreon IV aus dem Hause Lannister, dem Champion des Anklägers gegenübertreten. Lord Humfrey Westerling, der Brax des Mordes an seinem Erben beschuldigt hatte, schickte seinen Bruder, Ser Tybolt Westerling, in den Kampf, der sich in vielen Schlachten für König Loreon einen Ruf als herausragender Krieger erkämpft hatte. Entgegen aller Erwartungen jedoch schaffte es Ser Manfred seinen Kontrahenten im Zweikampf zu erschlagen und somit die Unschuld von Lord Brax zu beweisen, was der Familie Musterhaus die Gunst dieses höheren Lords einbrachte. Auch heute noch wird die Freundschaft zwischen Haus Musterhaus und Haus Brax gepflegt – mindestens so sehr, wie das böse Blut mit Haus Westerling.

Skandal: Heute können nur noch vage Geschichten über Lady Marianne Musterhaus erzählt werden. Sie herrschte über Haus Musterhaus und seine Ländereien nachdem Aegon der Eroberer die sieben Königreiche von Westeros in ein einziges Reich geschmiedet hatte, nachdem ihr Vater, Lord Martyn Musterhaus im Kampf gegen den Drachenreiter gefallen war. Angeblich war sie den Zauberkräften verschrieben, opferte alten, verqueren Göttern, und füllte die Badezuber ihrer Hallen mit dem Blut von Jungfrauen um sich ewige Jugend und Schönheit zu sichern. Die Gemeinen litten unter ihrer Herrschaft, und bald rottete sich, unter der Führung des Septon Garibald, ein Mob zusammen, der Lady Marianne aus ihrem Bollwerk zerrte und auf dem Dorfplatz lynchte. Auch heute noch bestehen deshalb Animositäten zwischen Haus Musterhaus und der Kirche der Sieben.

Verrat: Als die Familien Reyne und Tarbeck gegen Tytos Lannister, den Lehnsherren der Westerlande, Lord von Casterly Rock und Wächter des Westens den Aufstand probten, schlug sich Familie Musterhaus auf die Seite der Aufständischen. Sie versprachen sich den Gewinn von weiteren Ländereien und Titeln, und die Gunst der neuen Herrscher. Als sich jedoch abzeichnete, dass der Aufstand in einer Niederlage enden würde, wechselte Haus Musterhaus die Seiten, um seine eigene Haut zu retten. Zwar wurden einige Familienmitglieder von den Lannisters als Geiseln genommen, um die weitere Loyalität des Hauses zu sichern, doch verglichen, was den Reynes und Tarbecks widerfuhr, war das ein glimpflicher Preis. Nicht umsonst wurden die Taten Ser Tywin Lannisters, dem Erben von Casterly Rock, in einem Lied verewigt, dass auch heute noch seine Feinde Angst und Bange werden lässt. Dennoch ist die Rolle der Musterhausens in der Reyne-Rebellion nicht vergessen.

Gefallen: Durch die anhaltende Geiselhaft diverser Familienmitglieder in Casterly Rock war Haus Musterhaus gezwungen während Robert’s Rebellion nach der Pfeife der Lannisters zu tanzen. Für seine Loyalität wurden durch die Gunst Lord Tywin Lannisters einige dieser Geiseln wieder freigelassen, was Haus Musterhaus dazu verhalf, verlorenes Ansehen zurückzugewinnen.

Zurück zur Erstellung von Adelshäusern
Zurück zur allgemeinen Übersicht für Adelshäuser
Zurück zur Hauptseite

Alter von Adelshäusern

Wars of Westeros Estiroth Estiroth